Kleiner Wegweiser durch das Eisspeicher-Labyrinth

Die Siedler versuchen, in ihrer kleinen Welt Ordnung zu halten. Alles hat seinen Platz. Vorhandenes wird penibel katalogisiert und ökologisch wiederverwertet.

Das gilt für die Landwirtschaft …

Die Samenbank. Wiederverwertung von Fichtenkantholz durch präzisen Einsatz der Kappsäge.

Der Brutkasten. Unikat aus Fichtenkantholz, Kupferrohr und Zeitungspapier.

… wie für ihre Internet-Postillen zum Eisspeicher-Wärmepumpensystem.

Immer beantworten die Siedler die fundamentalen Fragen: Was soll das alles hier? oder Wie funktioniert das? Im Lauf der Jahre sind daraus einige Überblicksseiten entstanden, die das Thema mehr oder weniger überblicksmäßig behandeln – von der schnellen Info für den ungeduldigen Leser bis zum echten Eisspeicher-Aficionado:

Eine größere Herausforderung (als die Popularisierung des Eisspeichers) ist die Frage nach dem Großen Ganzen zu klären – also zu beantworten, was dieses punktwissen jetzt wirklich ist / macht.

Wie alles begann …

Weit, weit unten, am Ende der linken Leiste in diesem Blog findet sich ein harmlos anmutendes Bild mit der Überschrift Die Vorgeschichte. Manch mutiger Leser klickt tatsächlich auf den entsprechenden Link – trotz oder wegen des vielversprechenden Hover-Textes: Siedler suchen z-village – seit 2004.

Der Planwagen der Siedler

Der Planwagen der Siedler – auf dem Weg nach z-village.

Der Quell der Geschichten auf dieser Website versiegt mit einem Eintrag vom 1.September 2005, der Dokumentation der so genannten z-Reise. Offenbar hatte diese Reise entscheidende Weichenstellungen im Leben der Siedler ausgelöst. So kündet ein wichtiges magisches Buch von der Entstehung einer Organisation namens punktwissen kurz nach dieser Reise.

Ende August 2015 ist es also an der Zeit, nostalgisch zurückzublicken und ein Jubiläum zu feiern!

Die Kenndaten dieser denkwürdigen z-Reise:

  • Die Siedler besuchten ca. 110 Orte und politische Gemeinden in Österreich, deren Namen mit Z beginnt. Davon gab es zu jener Zeit insgesamt 247 (Quelle).
  • Dauer: 10 Tage
  • Zurückgelegte Kilometer: 2.000 km … mit dem Auto. Daten zur CO2-Bilanz möchten die Siedler nicht veröffentlichen.

Jeder z-Ort wird in einem speziellen Ritual gewürdigt:

(1) Suche und Identifikation. Die Siedler navigieren mit einem schlechten Ausdruck aus Google Maps, da ihr Navigationssystem unerklärlicherweise manche z-Metropolen ignorierte.

Elementare Herausforderungen der Navigation

Elementare Herausforderungen der Navigation.

Irgendwer findet ein Doppel-Z und eine unbekannte Lebensform als Bonus

Irgendwer findet ein Doppel-Z und eine unbekannte Lebensform als Bonus.

(2) Totale Euphorie beim Ansichtigwerden von schriftlichen Spuren, oft sogar einem Ortsschild.

Zitternberg: Zittern vor Bestien

Zitternberg: Zittern vor Bestien.

Z-Elk-ing

Z-Elk-ing – ein Ort für das Elk-ement!

Ein i für Irgendwen.

I-rgendwer freut sich darüber, in jedem Ort persönlich begrüßt zu werden – sogar in Nicht-z-Orten.

(3) Wissenschaftliche Dokumentation und Auskosten der spirituellen Highlights.

Immer wieder werden die Siedler von allem angezogen was mit Energie zu tun hat:

Irgendwer ist sehr interessiert an der Umwandlung von Energie in Zwickelsberg!

Irgendwer studiert die Umwandlung von Energie in Zwickelsberg.

Zwentendorf, elkement als Aktivist

Ein Subversives Elkement (rechts neben dem Hydranten) versucht ein nie in Betrieb gegangenes z-Kernkraftwerk zu stürmen.

Irgendwer hält andächtig am Kraftwerk des Schreckens.

Irgendwer hält andächtig inne am Kraftwerk des Schreckens.

elkement rastet auf einer Turbinenschaufel.

elkement, rastend auf irgendeinem Teil, der mit Energie zu tun hat (mutmaßlich).

Langsam bekommen die Siedler einen Eindruck davon…

Tauernwindpark

… wo der Strom herkommt (nahe Ober-z-eiring) …

Umspannwerk Zwaring

… und wo er hingeht.

Kein Wunder also, dass die ersten internen Aufzeichnungen und Berechnungen zur Energieversorgung einer Siedlerhütte bereits im Jahr der z-Reise enstehen!

Die Siedler entdecken bisher wahrscheinlich unbekannte Kultstätten Eingeborener:

Kultstätte

Die elementare Kultstätte wirkt.

Kultstätte - industriell.

Auch Industriegebiete sind nicht frei von Kult.

Weltmaschine Gsellmann

Die Weltmaschine eines anderen Tüftler-Künstlers spricht die Siedler auf allen Ebenen an.

(4) Bei Kontakt mit unheimlichen Lebensformen: Rascher Rückzug. Dies ist insbesondere in der flachen Weite im Norden des Landes des kahlköpfigen Herzogs der Fall (einem Landstrich, der oft Krimi-Drehbuchautoren inspiriert).

Aber Bedrohungen lauern überall:

Wilde Tiere

Die Gefahr ist meist offensichtlich …

Fassade des Grauens

… versteckt sich aber oft hinter einer subtil-furchteinfößenden Fassade.

Elemente wüten

Die Elemente mögen noch so wüten – die Siedler lassen sich nicht abschrecken!

Bedingt durch das wahnwitzige Auswahlkriterium der völlig zufälligen Reiseziele erhalten die Siedler einen neuen bewusstseinserweiternden Blick auf ihr Heimatland. Die Reisenden werden herausgeschleudert aus ihrer dazumal gewohnten Welt des Business Travellers. Oder um es im Tagespresse-/Postillion-Stil zu sagen:

Sensation – mutiges Forscherteam entdeckt eine Parallelwelt abseits von Flughäfen, Bahnhöfen, Autobahnen und Konzernzentralen!

elkement sucht ein Z, findet idyllische Weiten.

elkement sucht ein Z, findet idyllische Weiten.

Siedler-Selfie

Siedler, beim Schmieden eines Planes. Ein (Siedler-)Selfie, lange bevor das ein Trend wird.

Wappen bodenständiger Kulturen

Die vornehmen Wappen bodenständiger Kulturen eröffnen den Siedlern neue Horizonte.

Siedlerhütte

Inspiration: Eine Siedlerhütte, wie sie im Buche steht.

Es sollten allerdings noch einige Jahre ins Land gehen, und einige weniger inspirierende Reisen …

Irgendein Flugzeug

Trotz Irgendwessen Faible für Eis: Ein traumatisches Erlebnis.

… bis die Siedler ihre eigene Weltmaschine letztendlich umgesetzt hatten.

Irgendwer hat Alles im Griff

Irgendwer hat irgendwie schon immer Alles im Griff!

Die Bedeutung der z-Reise wird in der offiziellen Siedlergeschichte definitiv zu wenig gewürdigt!

Was wird hier gesucht?

Hinter den virtuellen Kulissen arbeiten die Siedler stets daran, ihre Geschichten-Sammlung auf den Punkt zu bringen.

Aber eigentlich könnten wir uns diese Mühe sparen. Jene Siedler, die hier mit Hilfe des allwissenden Google-Orakels aufschlagen, wissen nämlich ganz genau worum es hier geht!

Hier eine Auswahl der Suchbegriffe für das erste Halbjahr 2015. [Fett+Kursiv]: unsere Kommentare; alles andere: Suchbegriffe im O-Ton, nicht editiert inklusive Tippfehler:

[Kurz und prägnant: Worum es hier geht]
leo-2 wärmepumpen / punktwissen
wärme im winter durch erfindung
eisspeicherheizung kollektoren
leo 2 punktwissen das beste
eisspeicher wärmepumpe

Wärmepumpensystem LEO_2[Wo man die Wärme her bekommen könnte]
eisspeicher wärmepumpe see
pufferspeicher güllegrube
wärmequelle zisterne
lustig erdkeller

Ein lustiger Erdkeller

[Wo wir die Wärme ernten – Teil 1]
eisspeicher selber bauen
eisspeicherheizung eigenbau
solekreiskollektor im eisspeicher
selbsttragende pvc konstruktion für leo 2 eisspeicher
wie viel meter rohre müssen für einen eisspeicher zur energiegewinnung verlegt werden?

PVC-Trägerkonstruktion für Wärmetauscher im Tank

[Wo wir die Wärme ernten – Teil 2. Mit Zusatznutzen]
sichtschutz terrasse auf garage
pergola selber bauen terrasse
energiezaun selber bauen
sichtschutz querlattung
kollektor geländer
tomatenspalier
solarschlauch

Energiezaun / Kollektor aus Solarschlauch - selbst gebaut!

[Was wir unter Kontrolle haben]
uvr1611 daten auslesen und am pc bearbeiten
uvr1611 can mit bl-net verbinden
uvr1611 programmierung
schema im bl-net menü
sollwert cmi verändern
uvr1611 netzwerk

Universalregelung UVR1611

[Woran wir tüfteln]
winsol fehlermeldung kommunikation mit datenlogger
fehler beim verbindungsaufbau zum webportal winsol
bl-net technische alternative mac adresse
wie kann man winsol mit cmi verbinden
ta bl-net keine verbindung von aussen

BL-NET: Error bei Klick in der CMI-Verwaltung

[Was wir so messen]
füllstandsmesser breit
energie aufttauen von eis
erdtemperatur in 1m tiefe
eisspeicher temperaturverlauf
jahreszeiten temperaturverlauf kälteste tage

Eisspeicher-Challenge: Eis-Energievorrat

[Was wir hoffentlich verstanden haben]
wärmedurchgangskoeffizient von wärmetauschern
wie funktioniert eine kältemaschine
phasendiagramm wasser
wärmepumpen cop jaz
einstein kühlschrank

Wärmepumpe, sehr schematisch

wenn seltsame dinge geschehen [<–O-Ton!]
liveupdate.blurayplayer.samsung.com
luftspiegelung über dem meer
clownfisch und seeanemone
boden und regenwurmer
physiker in it
x-akten

Luftspieglung über dem Meer, aus "Physik" von Alfred Ritter von Urbanitzky, 1892.

[Worüber man nicht einfach so hinweg gehen kann …
… diverse andere Energietechnik]

risikoanalyse notstromversorgung
pool solarschlauch verbessern
welches holz für den bullerjahn
dachstuhl als brennholz
logging pv

Holzhaufen, sortiert

[Womit man mit sich sonst noch als Siedler beschäftigen muss]
fundament für gemauerte zaun
holzhaufen als sichtschutz
belüftungspumpe zisterne
schrauben für zaunlatten
spaliere selber bauen
kappsäge burgenland
selbermacher

Material für Kollektorzaun

ausreichende versorgung warmwasser [Was ein Grundbedürfnis darstellt]
mischersteuerung regelung für warmwasseraufbereitung
hydraulikschema solaranlage warmwasser
hydraulikschema heizung hygienespeicher
volumenstrom hygienespeicher
warmwasservorrang tapps

Hydraulikschema: Heizung, Solar, Frischwasserstation

[Was wir anbieten sollten]
warmwasser unterwegs
periskop basteln rohr
russenluster mit stil
siedler reparaturset
zisterne aus pvc

Ein Periskop?

[Was man ohnehin wissen sollte]
eiswúrfel auftauen-was wird mit dem wasser
durchschnittliche kaltwassertemperatur
wie heisst heißluftballon mit motor
effektivste solarkollektoren

Die effektivsten Solarkollektoren! (Nein, nicht die PV-Module!)

[Was immer ein Rätsel bleiben wird]
was ist effizienter höhere warmwassertemperatur oder öfter aufheizem
die erfinder des heißluftballon
sternzeit berechnen python
trockeneis wilder westen
leiseste motorsäge

Elementarer Code, berechnet auch die Sternzeit.

[Wenn Technik und Philosophie aufeinander treffen]
was wären die grossen erfolge ohne die kleinen
symbolik verrohrung
gedanklicher zaun

Irgendwessen Verrohrungsdiagramm, auf den Spuren von Richard Feynman.

[Wenn Dichtung die einzig mögliche Ausdrucksform ist]
poesie basteln
der gaskassier
gedicht „kneippkur“
wetterfrosch gedicht
heinz erhardt der winter
wenn blätter von den bäumen stürzen

Wetterfrosch, gesichtet im Siedlergarten.

 

Hä?

Was ist eigentlich dieses punktwissen? Eine Bewegung? Ein Verein zur Verringerung der Dummheit?

Leider ist punktwissen ein kommerzielles Unterfangen. Hier soll ein kleiner Einblick in die komplexe Organisationsstruktur unseres Zwei-Personen-Imperiums gegeben werden.

Im Sinne der Effizienz gibt es genau zwei Siedler, die sämtliche Rollen wahrnehmen: Aufsichtsrat, Management und Hackler(*)
(*) Information für Leser aus DE und CH: Arbeiter.

Die Siedler sind als Vertreter der Generation X aufgewachsen mit allen gängigen Klischees: Wikie, Slime und Paiper und natürlich Star Trek. Deshalb gibt es bei uns einen Chefingenieur und einen Wissenschaftsoffizier:

punktwisser-2013

Chefingenieur ‚Irgendwer‘ (links) und Wissenschaftsoffizier ‚Elkement‘ (rechts)

Irgendwer ist der Mann fürs Grobe und fürs Praktische und uneingeschränkter Herrscher über die Doc-Emmett-Brown-mäßige Erfinderwerkstatt. Hier werden Weltmaschinen (vulgo: ‚Wärmetauscher‘) konstruiert und unter widrigsten Umständen Messungen durchgeführt.

Legendär sind Irgendwessen detaillierte Bauanleitungen und Handbücher, die – genau wie seine Energieernte-Kunstwerke – seinen Sinn für funktionale Ästhetik mit einem Anspruch an nachhaltige, naturnahe (und tierfreundliche) Gestaltung vereinen. Irgendwer wäre in einem anderen Leben ein Tischler, Zimmermann oder mit Holz arbeitender Künstler geworden.

Das Elkement ist sehr geschickt darin, (Arbeit) zu simulieren. Hierzu wird das Ingenieurs-Tool Microsoft Excel verwendet (Ja, auch damit kann man die Wärmeleitungsgleichung diskretisieren). Am liebsten spürt es kleine Käfer auf (Bugs) und sucht nach verloren gegangenen Paketen (im Netzwerk).

Entgegen dem typischen Vorurteil arbeitet das Elkement nicht in einem völlig abgedunkelten Raum, kann aber seine Affinität zu eher virtuellen Arbeiten nicht abstreiten. Das Elkement ist ein Geek oder Nerd und verfügt über eine gewisse professionelle Paranoia.

Die Siedler hatten umfassende Recherchen zur optimalen Organisation eines Startups im Bereich der Erneuerbaren Energien durchgeführt. Es zeigte sich, dass die Kombination aus öffentlichkeitsscheuem Erfinder und hyperaktivem Social-Media-Poster sehr erfolgsversprechend ist. Der Leser, der eventuell auch auf diverse andere elementare Websites stößt, kann die Implementierung dieses Konzepts bei punktwissen erahnen.

Anstelle des obligaten Interviews mit der Geschäftsführung lassen wir hier Irgendwer und Elkement in ihrem eigenen O-Ton zur Entwicklung von punktwissen zu Wort kommen.

Eine seriöse Chronologie der Ereignisse findet man hier.

Ingenieurspoesie

Mittlerweile haben sich in unseren Archiven viele Suchbegriffe angesammelt, die von hilfesuchenden anderen Siedlern über die allwissende Müllhalde … äh … die allwissenden Orakel Google und Bing an uns gesendet wurden.

Einige der drängendsten Fragen lassen sich einfach beanworten:

„welche temperatur hat ein eiswürfel aus der maschine?“

Sollte die Betonung auf aus der Maschine (cubus ex machina) liegen, kann die Antwort nur lauten: dieselbe wie ein Eiswürfel aus dem Kühlschrank.

Wenn der Eiswürfel im Wasser schwimmt, hat er genau 0°C. Diesen Effekt nützt die punktwissen-Wärmepumpen-Anlage aus: Ist der Tank ausreichend groß dimensioniert, sinkt die Quellentemperatur nicht unter 0°C, was zu Jahresarbeitszahlen deutlich über 4 führt.

„wie heißt die wärmequelle von einem eiswürfel welche 3“
Wir ergänzen: „3 weitere Elemente verwendet?“

(Offenbar hatte es dem fragenden Siedler aufgrund der Komplexität und der Tiefgründigkeit des Themas die Sprache verschlagen.)

Damit kann nur unsere Vier-Elemente-Quelle gemeint sein, bestehend aus:

Offen bleiben derzeit folgende Fragen:

optimaler ort zum siedeln nach horaz: Aus Datenschutzgründen können wir dazu keine Aussage machen. Möglicherweise findet man Informationen in diesen Kontaktdaten.

elektrischer regenwurm sammler: Derzeit haben wir dieses Produkt nicht in unserem Portfolio, werden das aber bei der nächsten Gesellschafterversammlung thematisieren.

Anderen Suchbegriffen würde man nicht gerecht, würde man sie mit schnöder Ingenieursprosa beantworten. Wir widmen unseren Suchern daher dieses Gedicht, geformt aus ihren Suchbegriffen[*] und wünschen Frohe Ostern!

~ frühlingsspaziergang ~

pannonischer winter
schloss aus eis
draußen kälter als im kühlschrank
eiszapfen im kopf

so kalt
wann kommt die wärme

kann man wärme übertragen
nur umgekehrt

konvektion
unter kontrolle

siedler die würmer loswerden
rastlose siedler
öko fuzzis

regenwürmer wechseln im laufe der jahre ihren bau
warum eigentlich

hohe rechnung
war klar

gefühlte inflation
was ist ein vergleich
eine gute investition
ersparnis

[*] Verwendet wurden Begriffe aus WordPress-Statistik und Google-Webmaster-Tools. Das Gedicht wurde entsprechend der vom Elkement vorgegebenen Regeln für Suchbegriffsgedichte (Search Term Poetry) gestaltet.