Irgendwo im hohen Norden: Expedition Wärmepumpe

Irgendwer hatte sich schon Sorgen gemacht, ob der langen Sendepause vom unerschrockenen Siedler im hohen Norden. Aber er wusste ja, dass dieser mit jeder Sekunde seiner Zeit haushalten musste. Denn schließlich machte doch eine LEO_2 Wärmepumpenheizung nur dann richtig Spaß, wenn man auch eine Siedlerhütte zum Beheizen hatte – und die wollte erst gebaut werden …

So war es dann soweit, dass dieselbe Gestalt angenommen hatte, und angesichts der langsam hereinbrechenden kälteren Jahreszeit das Thema Heizung wieder an Bedeutung gewann.

Das Dasein der ‚Dummen Wärmepumpe‘ in ihrer Holzkiste hatte ein Ende und sie wurde an ihren endgültigen Aufstellungsplatz gebracht. Und nicht nur das. Nach Kiste und Schutzfolie wurden auch die Abdeckbleche entfernt, wodurch ein überraschend sauber verarbeitetes und aufgeräumtes Inneres offenbar wurde.

IIHN-Waermepumpe-Innereien

Eine spannende Expedition in diese weitgereiste exotische Maschine stand bevor, um ihr auch noch die letzten Geheimnisse zu entreißen, die das in etwas gewöhnungsbedürftigem Englisch verfasste Handbuch noch nicht preisgegeben hatte. Besonders diese kryptische Schatzkarte, die sie im Handbuch gefunden hatten, sollte dabei den Weg weisen:

IIHN-Schatzkarte

Der unerschrockene Siedler bewaffnete sich mit festem Schuhwerk, Stirnlampe, Schraubenzieher, Fotoapparat und ausreichend Proviant, bevor er sich auf den Weg machte, um akribisch jeden noch so entlegenen Winkel zu erforschen und zu dokumentieren.

IIHN-Waermepumpe-E-Anschluesse

Irgendwer war besonders  an den elektrischen Anschlüssen interessiert. War es doch der Plan, einige der eingebauten Komponenten – z.B. den elektrischen Heizstab – über die Universalregelung UVR16x2 anzusteuern. Denn die im Handbuch beschriebene Regelungslogik entsprach – wie von einer ‚Dummen Wärmepumpe‘ auch nicht anders zu erwarten – noch nicht ganz seinen Vorstellungen.

IIHN-Kabelbeschriftungen

Es war fast enttäuschend. Noch vor der ersten Übernachtung in der Wärmepumpe, ja sogar noch bevor das erste Proviant-Paket geknackt werden musste, war die Expedition auch schon wieder zu Ende. Alle offenen Rätsel waren gelöst. Denn sämtliche Kabel und Anschlüsse waren von einem Spielverderber mit Wegweisern beschriftet worden, die genau der Schatzkarte entsprachen.

Jetzt war Irgendwer wieder am Zug, um die ‚Dumme Wärmepumpe‘ in die Regelungslogik der UVR16x2 einzubinden. Aber auch das hatte er schon im Vorfeld ausgetüftelt und die Umsetzung war nur noch Formsache …

IIHN-UVR16x2-Regelungslogik

Irgendwo im hohen Norden: Die ‚Dumme Wärmepumpe‘

Und so begab es sich, dass der unerschrockene Siedler im hohen Norden begonnen hatte, nach einer besonders dummen Wärmepumpe Ausschau zu halten. Genau genommen kam es ihm dabei aber nicht ausschließlich auf deren Intelligenz an, sondern vielmehr darauf, wie groß der Geldbeutel zum Erwerb des guten Teils am Ende sein musste.

Die Befragung des allwissenden Orakels wies rasch den Weg in den Fernen Osten, wo man inzwischen auch ganz passable Wärmepumpen fertigte. Mit Innereien und technischen Daten, die den Vergleich zu ihren mitteleuropäischen Verwandten nicht mehr zu scheuen brauchten.

Wärmepumpe-GS10H

Würde diese HISEER Sole-Wasser Wärmepumpe bald irgendwo im hohen Norden ihren Dienst tun?

Dennoch reichte es nicht, bloß ein unerschrockener Siedler zu sein, um den Schatz im Reich der Mitte zu heben. Nein, zu vielfältig waren die Gefahren, die man sich ausmalen konnte, bis die Wärmepumpe zufrieden im Heizraum brummte. Da brauchte es schon ein gutes Stück Verwegenheit, um sich auf dieses Abenteuer einzulassen!

Also hielt der unerschrockene Siedler Zwiesprache mit Irgendwem. Die Kompatibilität mit LEO_2 wurde hinterfragt und diverse ‚Für und Wider‘ abgewogen. Den letzten Ausschlag gab schließlich dieser denkwürdige Satz des unerschrockenen verwegenen Siedlers:

„Wer sein Haus auf dem Dach eines Bunkers baut und mit Irgendwem aus Pannonien seine Heizung austüftelt, für den ist es letztlich auch egal woher die Wärmepumpe stammt …“

Freilich waren noch einige technische Fragen und kommerzielle Formalitäten zu klären. Während Irgendwer versuchte über sieben Zeitzonen und sprachliche Barrieren hinweg die letzten technischen Details in Erfahrung zu bringen, hatte der verwegene Siedler die weitaus schwierigeren Aufgaben in den heimischen Amtsstuben zu meistern. Dort sprach man zwar Deutsch, aber deswegen auch nicht viel verständlicher …

Letztendlich hatte sich die Mühe aber gelohnt und im fernen Guangzhou stach die EVER LEARNED in See, um ihre wertvolle Fracht in einer mehrwöchigen Reise irgendwohin in den hohen Norden zu bringen.

IIHN-Kontainerschiff-EverLearned

Die lange Reise war ohne Zwischenfälle verlaufen. Irgendwo im hohen Norden wurde die Ladung gelöscht und die ‚Dumme Wärmepumpe aus dem fernen Osten‘ wieder an Land gebracht.

Aber so verwegen der Siedler auch war, so diszipliniert ging er ans Werk. Nach dem Motto:

„Erst die (Baatz-)Arbeit, dann das Spiel!“

landete die Kiste mit dem wertvollen Spielzeug zuerst einmal in einem sicheren Lagerraum. Denn es waren noch einige bauliche Vorbereitungen nötig, bevor die Wärmepumpe an ihren endgültigen Aufstellungsplatz gebracht werden konnte …

IIHN-KisteMitWertvollemSpielzeug

Sicher verstaut wartet eine Kiste mit kryptischen Zeichen und wertvollem Inhalt auf ihren Moment…