LE(G)O_2

Irgendwer konnte sich nicht mehr entsinnen, was ihn genau auf diese Idee gebracht hatte. Waren es nur die Reste einer PVC-Installation, die in der Erfinderwerkstatt herum gelegen waren oder hatte er wirklich als Kind zuviel mit LEGO gespielt. Wahrscheinlich Beides … 

Le(g)o_2_Elkement_Zeitdokument

Das El(k)ement hatte auf jeden Fall ausgiebig mit LEGO gespielt. Entsprechende Zeitdokumente vom Irgendwem sind nicht überliefert …

Was er damals gebraucht hatte, war eine Trägerkonstruktion für den Wärmetauscher im Eisspeicher von LEO_2, das folgende Voraussetzungen erfüllen musste:

  • Es musste in Wasser langzeitbeständig gegen verrotten oder verrosten sein
  • Es musste durch eine kleine Öffnung in einen bestehenden Hohlraum eingebracht werden können
  • Es durfte die Innenhaut des Eisspeichers nicht verletzen (Dichtigkeit)
  • Es sollte möglichst rasch und problemlos im Eisspeicher aufgebaut werden können
  • Es sollte möglichst beliebig geformte Wärmetauscher-Konstruktionen aus Rippschlauch tragen können
  • und – wie sich später rasch herausstellen sollte – musste es für alle möglichen und unmöglichen Formen von Hohlräumen (quaderförmig, zylindrisch) geeignet sein

Und so entstand aus nur zwei Bausteinen Irgendwessen Eisspeicher-Baukasten, der ihm noch vieles an Tüftelei bescheren sollte.

LE(G)O_2-Rohr-T-Stück

Es brauchte nicht mehr als zwei Basis-Bausteine für diese Tüftelei. Ein PVC T-Stück und ein PVC-Rohr in dazu passender Größe …

Daraus werden die zwei Hauptelemente eines Trägergestells zusammengesetzt und verklebt:

LE(G)O_2-Kombi-Quer

… der Querverbinder …

LE(G)O_2-Kombi-Längs

… und der Längsverbinder …

Diese Verbinder hielten – richtig zusammengesteckt – die Steher des Trägergestells (also: einfache Rohre) in der gewünschten Position.

Das folgende kleine Werkstück zeigt schon das Potential von Kombinationsmöglichkeiten, das sich daraus ergibt, dass:

  • die Rohrstücke beliebig lang sein können
  • die T-Sücke entlang der Längsachse in beliebigem Winkel drehbar sind

LE(G)O_2-Kombi

Aus diesen einfachen Zutaten ist schon die eine oder andere interessante Trägerkonstruktion entstanden. Unlängst eine ‚High-End-Variante‘ für einen zylindrischen Eisspeicher: die ‚Spirale des Lebens‘ – wie sie Irgendwer liebevoll nannte …

LE(G)O_2-Spirale-des-Lebens-2

Prinzip-Skizze eines PVC-Trägergestells für den nachträglichen Einbau in einen zylindrischen Eisspeicher (von oben betrachtet).

Zugegeben, es war schon ein wenig Rechenarbeit nötig, um die genauen Rohrlängen zwischen den einzelnen T-Stücken zu ermitteln. Aber glücklicherweise hatte Irgendwer in der Schule gut aufgepasst … 😉

Ein Gedanke zu „LE(G)O_2

  1. Pingback: Siedler-Relevantes aus Wissenschaft und Kunst | punktwissen

Antworte den Siedlern:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s