Hä?

Was ist eigentlich dieses punktwissen? Eine Bewegung? Ein Verein zur Verringerung der Dummheit?

Leider ist punktwissen ein kommerzielles Unterfangen. Hier soll ein kleiner Einblick in die komplexe Organisationsstruktur unseres Zwei-Personen-Imperiums gegeben werden.

Im Sinne der Effizienz gibt es genau zwei Siedler, die sämtliche Rollen wahrnehmen: Aufsichtsrat, Management und Hackler(*)
(*) Information für Leser aus DE und CH: Arbeiter.

Die Siedler sind als Vertreter der Generation X aufgewachsen mit allen gängigen Klischees: Wikie, Slime und Paiper und natürlich Star Trek. Deshalb gibt es bei uns einen Chefingenieur und einen Wissenschaftsoffizier:

punktwisser-2013

Chefingenieur ‚Irgendwer‘ (links) und Wissenschaftsoffizier ‚Elkement‘ (rechts)

Irgendwer ist der Mann fürs Grobe und fürs Praktische und uneingeschränkter Herrscher über die Doc-Emmett-Brown-mäßige Erfinderwerkstatt. Hier werden Weltmaschinen (vulgo: ‚Wärmetauscher‘) konstruiert und unter widrigsten Umständen Messungen durchgeführt.

Legendär sind Irgendwessen detaillierte Bauanleitungen und Handbücher, die – genau wie seine Energieernte-Kunstwerke – seinen Sinn für funktionale Ästhetik mit einem Anspruch an nachhaltige, naturnahe (und tierfreundliche) Gestaltung vereinen. Irgendwer wäre in einem anderen Leben ein Tischler, Zimmermann oder mit Holz arbeitender Künstler geworden.

Das Elkement ist sehr geschickt darin, (Arbeit) zu simulieren. Hierzu wird das Ingenieurs-Tool Microsoft Excel verwendet (Ja, auch damit kann man die Wärmeleitungsgleichung diskretisieren). Am liebsten spürt es kleine Käfer auf (Bugs) und sucht nach verloren gegangenen Paketen (im Netzwerk).

Entgegen dem typischen Vorurteil arbeitet das Elkement nicht in einem völlig abgedunkelten Raum, kann aber seine Affinität zu eher virtuellen Arbeiten nicht abstreiten. Das Elkement ist ein Geek oder Nerd und verfügt über eine gewisse professionelle Paranoia.

Die Siedler hatten umfassende Recherchen zur optimalen Organisation eines Startups im Bereich der Erneuerbaren Energien durchgeführt. Es zeigte sich, dass die Kombination aus öffentlichkeitsscheuem Erfinder und hyperaktivem Social-Media-Poster sehr erfolgsversprechend ist. Der Leser, der eventuell auch auf diverse andere elementare Websites stößt, kann die Implementierung dieses Konzepts bei punktwissen erahnen.

Anstelle des obligaten Interviews mit der Geschäftsführung lassen wir hier Irgendwer und Elkement in ihrem eigenen O-Ton zur Entwicklung von punktwissen zu Wort kommen.

Eine seriöse Chronologie der Ereignisse findet man hier.

4 Gedanken zu „Hä?

  1. Wenn ich es bislang noch nicht wusste, jetzt kenne ich mich wirklich aus …..! Dies ist eine erschöpfende Charakterisierung des „Unternehmens“ und vor allem der „klügsten Köpfe“ (um mit dieser Bezeichnung eine Anleihe bei der Politik zu machen).

      • Ja, verdammte Logik. Seit 7 Tagen lese ich eure Gschichten und vermisse euch, wenn ich mal einen Tag keine Zeit habe. Alles nur, weil ich dachte „Mensch, so einen Eisspeicher, den kann man doch auch selbst…“ Wo findet ihr die Zeit für 4 Websites? Das El(k)ement schreibt ganz Aufsätze zu einem simplen Stichwort. Nebenbei?

Antworte den Siedlern:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s