Heiß – Kalt!

Vor einer Woche:

Irgendwer folgte den Ausführungen der TV-Wetterlady, die penetrant fröhlich aber doch überzeugend für die kommende Woche eine Hitzewelle mit 35°C prophezeite. Aus der Sahara führten die roten Pfeile, die diese heiße Luftströmung verdeutlichen sollten, direkt nach Pannonien.

Wetterprognose HItzewelle

Laut Wetterprognose sollte der heiße Saharawind eine Hitzewelle mit 35°C nach Pannonien bringen …

Kein Zweifel! Jetzt trat der Hitze-Abwehrplan für die Siedlerhütte in Kraft, den Irgendwer über die Jahre hinweg immer mehr verfeinert hatte. Bisher hatte dieser – eigentlich recht simple – Plan zwei wesentliche Komponenten gehabt:

  1. Lüften: Ausgiebig am frühen Morgen, wenn es am kühlsten war. Untertags dann nur noch kurz und stoßweise (wie im Winter).
  2. Schutzschilde: Untertags die Fenster geschlossen halten und Schutzschilde gegen die Sonne aktivieren.
Schutzschilde

‚Schutzschilde‘ nannten die Siedler diese Markisen, die sich wie Rollos vor die Dachflächenfenster ziehen ließen.

Das funktionierte bei normalen sommerlichen Bedingungen auch recht gut, hatte aber seine Grenzen bei derartigen Hitzewellen, die aufgrund der durchgehend hohen Außentemperaturen praktisch kaum noch ein Zeitfenster für den Punkt (1) – Lüften – offenließen. Damit hatte es sich bei ähnlichen Gelegenheiten in früheren Zeiten nicht verhindern lassen, dass die Temperaturen in der Siedlerhütte auf über 28°C angestiegen waren …

Aber mit der Erfindung hatte Irgendwer, den letzten Mosaikstein in seinen Hitze-Abwehrplan eingebaut. Und der hieß: ‚Passive Kühlung‚.

Wärmepumpensystem LEO_2 ('Die Erfindung') im Kühlmodus

Wärmepumpensystem LEO_2 (‚Die Erfindung‘) im Kühlmodus: Der Solekreis wird in den Pufferspeicher umgeleitet und kühlt dadurch das Wasser im Heizkreis. Die Fußbodenheizung wird dadurch zur Fußbodenkühlung. Bei aktiver Warmwasserbereitung wird der Pufferspeicher zusätzlich durch die Wärmepumpe abgekühlt.

Jetzt, eine Woche später:

Die Hitzewelle war über Pannonien hinweg gerollt, die Hitze-Abwehrschlacht war geschlagen, das Ärgste war überstanden. Und zufrieden blickte Irgendwer auf eine weitere bestandene Bewährungsprobe seiner Erfindung:

Passive Kühlung mit LEO_2

Passive Kühlung mit LEO_2: Verlauf der Außentemperatur, der Raumtemperatur im (gekühlten) Obergeschoß und der Tanktemperatur während der fünftägigen Hitzewelle. Der Anstieg der Raumtemperatur konnte auf maximal 25°C begrenzt werden. Dadurch wurden ca. 100 kWh Wärmeenergie in den Wassertank abgeführt was dort zu einem Temperaturanstieg von ca. 3°C führte.

Aber Irgendwem war auch bewußt, dass er seine neue Waffe gegen die Hitze mit Bedacht einsetzen musste, um den Wassertank nicht unnötig aufzuwärmen …

Wetterprognose Kältewelle

Doch der Wetterfrosch hatte ohnehin schon wieder den nächsten Wintereinbruch vorhergesagt. Damit würden auch die Temperaturen im Wassertank wieder sehr schnell sinken …

5 Gedanken zu „Heiß – Kalt!

  1. Pingback: Hundstage | punktwissen

  2. Kein Wunder, dass einem da heiß wird bei der Wettervorhersage mit Sahra Wind, und beim Wetterfrosch wieder kalt. Aber dass es gleich eine Woche lang anhält! Erstaunliche Wärmepumpe.

    • Ja, das Wetter ist momentan (?) etwas verrückt. Es war schon vor der Hitzewelle Anfang Juni (fast ‚winterlich‘) kalt. Und jetzt wieder: Heute gerade mal 13°C Höchsttemperatur. – Wahrscheinlich kälter als im winterlichen Botswana …

Antworte den Siedlern:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.