„Und jetzt Du!“

Irgendwer entdeckte immer neue Seiten an seiner Erfindung. Seit Neuestem hatte sich der Kollektor als perfektes Spalier für seine Tomaten-Plantage erwiesen.

Während er voriges Jahr noch mit filigranen Stöckchen hantiert hatte, die der allgegenwärtige ‚Pannonische‘ (Wind) gleich mitsamt seinen Tomaten umgeblasen hatte, so war das heuer im Vergleich einfach die Profi-Lösung! Besonders, weil die ganze Fläche bis zu einer Höhe von ca. 1,70m zur Verfügung stand, über die er seine Tomaten beliebig hochziehen und festbinden konnte …

Perfektes Spalier für irgendwelche Tomaten

Neuerdings hatte sich der Kollektor als perfektes Spalier für die Tomatenplantage von Irgendwem herausgestellt …

Das hatte auch wieder den Tüftler in ihm geweckt, der sich immer wieder überlegte, wofür man die Erfindung noch verwenden konnte. Denn besonders der Kollektor konnte ja recht flexibel und in den unterschiedlichsten Lagen gebaut werden.

Eine seiner Ideen war zur Jahreszeit (wenn auch nicht zum aktuellen Wetter 😦 ) passend ‚Das Grillplatzerl‘, das er sich wie folgt vorstellte:

LEO_2 als Grillplatzerl

Ausführung der ‚Erfindung‘ LEO_2 als Grillplatzerl: Der Wassertank (Eisspeicher) wird mit einer begehbaren Terrasse abgedeckt. Direkt darüber wird eine Pergola errichtet, die den Kollektor trägt.

Damit konnte ‚Die Erfindung‘ neben der Heiz- und Kühlfunktion für eine Siedlerhütte auch (mindestens) für folgende Zwecke genutzt werden: Terrasse (Grillplatzerl), Sonnenschutz, Sichtschutz und natürlich: Tomatenspalier (darf nicht fehlen!).

Wer einen Pool hatte, konnte auch diesen noch mit der Erfindung beheizen. Denn im Sommer hatte der Kollektor – außer ein bisschen Warmwasserbereitung – nicht besonders viel zu tun.

Und wer sich die Mühe machte, und auch noch seine Regenrinne zum Wassertank umleitete, konnte die Erfindung in der ‚eisfreien Zeit‘ auch als Zisterne nutzen und somit die Bewässerung seiner Tomaten auch im heißesten pannonischen Sommer sicherstellen…

„Ein Multitalent!“ dachte Irgendwer. Naja, er hatte seine Erfindung schon gebaut, aber vielleicht wird ja irgendwer anders dadurch inspiriert …

Und jetzt Du!

4 Gedanken zu „„Und jetzt Du!“

  1. Pingback: Ingenieurspoesie – Fehler in der Matrix | punktwissen

  2. Pingback: Ernüchternd … | punktwissen

    • Bisher haben sich irgendwelche Tomaten bestens gehalten. Und auch im richtigen Sommer wird dieser Schlauchkollektor ja nie so richtig heiß (vielleich 40°C). Das sollten waschechte pannonische Tomaten schon aushalten…

Antworte den Siedlern:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s