Pannonischer ‚Frühling‘

Sonntag, 24.März 2013: Frühtemperatur: -4°C, leichter Schneefall (Schneeschaufel griffbereit, Lebensmittelvorräte für eine Woche eingelagert):

Pannonien darf nicht Saskatchewan werden!

Der Frühling schlich sich, von allen unbemerkt, wie ein getretener Hund nach z-village. Er hatte ganz offensichtlich sein Selbstvertrauen verloren, als ihm der Winter nach seinem ersten Anlauf einen derben Streich versetzt hatte.

Aber dennoch, seine Zeit war bereits gekommen, es gab nämlich untrügliche Zeichen, dass er nicht mehr aufzuhalten war …

Wetterfrosch

Ein untrügliches Zeichen, dass der Frühling in z-village auf dem Vormarsch war: sogar der Wetterfrosch war schon wieder aus seiner Winterstarre erwacht … (Bildquelle: Die Siedler)

Trotzdem leistete der Winter noch hartnäckigen Widerstand und versuchte mit allen Mitteln den Frühling auf seinem Weg nach Pannonien aufzuhalten. Aber wenn er nicht bald freiwillig wich, würde ihn wohl dasselbe Schicksal ereilen, wie den schwarzen Ritter…

Auch wenn sich der Frühling gut versteckte, Irgendwer hatte über die in der Erfindung eingebauten Sensoren eine Methode gefunden, ihn zu detektieren, noch bevor er für das menschliche Auge wahrnehmbar wurde…

Das ließ sich nämlich ganz deutlich aus den Messdaten ablesen, die Irgendwer vom Wassertank aufgezeichnet hatte, der als Energiespeicher und Wärmequelle für die Erfindung diente.

Durch die zermürbenden Scharmützel, die sich Herbst, Winter und Frühling in den letzten Monaten geliefert hatten, war der Energiespeicher abwechselnd immer wieder entladen (Kälteperioden) und beladen (Tauwetterperioden) worden.

Energievorrat Wassertank

Verlauf des Energieinhaltes des Wassertanks über die Heizsaison 2012 / 2013. Wenn der Wassertank vor dem Beginn der Heizsaison ‚voll geladen‘ ist, fasst er ca. 2.700kWh Wärmeenergie. Beim Entladen wird zunächst das Wasser von 15 auf 0°C abgekühlt bevor es gefriert. Beim Abkühlen werden 1,16 kWh pro m3 und °C frei, beim Gefrieren 92,7 kWh pro m3.

Trotz Auf-und-Ab zeigte der Trend für den Energievorrat im Wassertank eindeutig nach oben, die ‚Eisgrenze‘ (Eis im Tank vollständig geschmolzen) war schon vor fast 3 Wochen (ziemlich genau zum meteorologischen Frühlingsbeginn) durchbrochen worden.

Auch der Verlauf von Temperatur und Eisvolumen im Tank war ein Spiegelbild des Kampfs der Jahreszeiten. Und dieses Spiegelbild zeigte eindeutig an: Der Frühling war zwar im Vormarsch, aber es wurde ihm definitiv nicht leicht gemacht.

Spiegelbild des Wetterverlaufs

Das Ende des Eises im Wassertank (05.03.2013) und die steigenden Tanktemperaturen waren ein untrügliches Zeichen für die Kraft des Frühlings. Die heimtückischen Guerilla-Atacken des Winters waren am Auf und Ab des Temperaturverlaufs im März aber deutlich zu erkennen.

Rückblick: In einem außergewöhlich milden November waren die Temperaturen im Wassertank nie unter 7°C gesunken. Erst Anfang Dezember hatte der Winter seine Zähne gezeigt, sodass sich am 07.12.2012 erstmals Eis im Tank gebildet hatte. Nach einem sehr milden Start in den Jänner, war das Eis kurzfristig sogar wieder vollständig geschmolzen.

Das maximale Eisvolumen wurde dann nach der härtesten Kälteperiode dieses Winters am 29.01.2013 mit ca. 5m3 erreicht. Der Februar hatte wieder mild begonnen, war dann aber winterlich kalt und schneereich verlaufen. Nachdem der Frühling Anfang März mit einer sonnigen und sehr milden Woche ein kräftiges Lebenszeichen von sich gegeben hatte, war das letzte Eis für diese Heizperiode am 05.03.2013 geschmolzen. Damit waren zwischen dem ersten und dem letzten Eis ziemlich genau 3 Monate (88 Tage) vergangen.

2 Gedanken zu „Pannonischer ‚Frühling‘

  1. Pingback: Das Eisspeicher-Orakel | punktwissen

  2. Pingback: Die Energiegeschichte der Siedlerhütte | punktwissen

Antworte den Siedlern:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.