Alles unter Kontrolle!

Heute konnte Irgendwer schon wieder darüber lächeln, wenn er daran dachte, wie schwierig es damals gewesen war, seine erste Heizung unter Kontrolle zu bringen.

Schon die Installation war ein Abenteuer. Er konnte sich nicht mehr erinnern, wie viele Fachmänner daran beteiligt waren. Der eine hatte die Rohre, Pumpen und Ventile zusammengeschraubt, der andere hatte Sensoren und elektrische Leitungen angeschlossen. Wieder ein anderer hatte den Regler eingestellt.

Irgendwann hatte es Irgendwer gewagt, eine Frage zum etwas sonderbaren Verhalten der Heizung zu stellen. Als wäre es gestern gewesen, klang ihm die fachkundige Antwort eines Monteurs noch heute im Ohr:

„Vielleicht liegt des drau, dass nu ned ois aug’schlossen is, weu es is nämlich nu ned ois aug’schlossn …“

Schlussendlich war alles angeschlossen und es wurde warm in der Siedlerhütte.

Nachdem alle Fachmänner abgezogen waren, war es aber die eigentliche Herausforderung gewesen, der Heizungsregelung ihr bockiges Verhalten auszutreiben. Zu heiß, zu kalt, hier ein fehlerhaft positionierter Sensor, dort ein kryptischer Regelparameter, Pumpendrehzahl, Mischerventil, Heizkurve …

Aber das war Geschichte!

Dieses Mal hatte Irgendwer nichts dem Zufall überlassen. Seine Erfindung wurde durch einen ‚Universalregler‚ gesteuert, den er selbst programmiert hatte.

Universalregelung

Für die Regelung der Erfindung hatte Irgendwer nichts dem Zufall überlassen. Volle Kontrolle mit dem frei programmierbaren Universalregler …

An allen notwendigen Stellen hatte er Sensoren angebracht und die Sensorpositionen schrittweise optimiert. Damit konnte er die gesamte Anlage in einem übersichtlichen Online-Schema darstellen, mit dem er auf einem Blick feststellen konnte, ob an irgend einer Stelle etwas schief lief.

Anlagenschema der Erfindung

Das Online-Schema: damit behält Irgendwer den perfekten Überblick über seine Erfindung

Aber nicht genug damit. Dieser Universalregler erlaubte es ihm auch, alle Messwerte kontinuierlich aufzuzeichnen und aus dem zeitlichen Verlauf seine Rückschlüsse zu ziehen.

Zeitlicher Verlauf der Messwerte

Der zeitliche Verlauf der Messwerte ist die Grundlage für die Anlagenoptimierung

Wenn das Einstellen des Reglers und das Optimieren seiner Heizung früher eine Sisyphus-Arbeit gewesen war, so wurde das jetzt fast zu seiner Lieblingsbeschäftigung. Möglicherweise hatte er ein bisschen über das Ziel hinausgeschossen. Aber damit hatte er seine Erfindung voll unter Kontrolle – und ein schönes neues Spielzeug …

Weiterführende Informationen: Der verwendete Universalregler wird von der Technischen Alternative, einem innovativen Waldviertler Unternehmen hergestellt.

4 Gedanken zu „Alles unter Kontrolle!

  1. Pingback: Die Kunst des Zählens | punktwissen

  2. Pingback: Liebe Heizungsbastler und Messtechnikfreaks… | punktwissen

  3. Pingback: LEO_2 ist 1 | punktwissen

  4. Pingback: Fette Ernte | punktwissen

Antworte den Siedlern:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s